SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Steiermark >> Mythen und Sagen aus dem steirischen Hochlande, J. Krainz

   
 
 

Johann Krainz

Mythen und Sagen
aus dem
steirischen Hochlande.
Bruck an der Mur 1880

© digitale Version: www.SAGEN.at


   
Titelblatt
Geleitschreiben für die "Mythen und Sagen aus dem steirischen Hochlande".
Vorwort
   
  240. Die Teufelsmühle
  241. Die verspielte Seele
  242. Das Kegelspiel auf der Tanzstattalpe
  243. Die Dreikönigssänger
  244. Die zwölf schwarzen Männer
  245. Das Totenbahrziehen
  246. Der Teufel zerreißt einen Bauer
  247. Bauer und Jäger
  248. Der Totenkopf
  249. Der Schrattel
  250. Schrattelsage aus dem Ennstal
  251. Die Wildlack’n
  252. Der schwarze Gaisbock
  253. Die „Habergais“. (Habergeiß)
  254. Der Wechselbalg
  255. Alberer und Jäger
  256. Alberer und Schwaigerin
  257. Das Spähmandl
  258. Markfutterhafer
  259. Leute ohne Redsprach
  260. Das rote Männchen
  261. Die Teichfrau von Admontbühel
  262. Die Frauenlacke
  263. Die Wasserjungfern
  264. Der Wassermann im Leopoldsteinersee
  265. Der grüne Mann
  266. Der Wassermann vom Grundelsee a)
  267. Der Wassermann vom Grundelsee b)
  268. Der Seemann
  269. Auffindung des steirischen Erzberges
  270. Eisen für immer
  271. Der Winzig
  272. Der Warnungsruf des Berggeistes
  273.
  274.
   
  © digitale Version: www.SAGEN.at