SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Steiermark >> Mythen und Sagen aus dem steirischen Hochlande, J. Krainz

   
 

270. Eisen für immer.

In den Tagen als die Römer aus jenem Teile von Steiermark, in welchem das heutige Vordernberg liegt, vertrieben wurden, erschien den Siegern der Genius der Gebirge und sprach: „Ich will Euch eine Gnade erzeugen, wählt selbst: „Wollt ihr Goldminen für ein Jahr, Silberminen auf zwanzig Jahre, oder Eisenminen für immer?“ Die Leute waren weise und wählten Eisen für immer.

I. Gebhart:
„Österreichisches Sagenbuch.“

Quelle: Johann Krainz, Mythen und Sagen aus dem steirischen Hochlande, Bruck an der Mur 1880.
© digitale Version: www.SAGEN.at