SAGEN.at >> Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Mystische Orte im Waldviertel

   
   
 
 

Mystische Orte und deren Sagen im Waldviertel - von Tanja Beinstingl

Das Waldviertel, der nordwestliche Teil Niederösterreichs zwischen Donau und der Tschechischen Republik, ist ein spärlich besiedeltes Gebiet mit großer landschaftlicher Vielfalt. Moore und Heidelandschaften wechseln sich mit Mischwäldern ab, darin eingebettet finden sich moosüberzogene Granitblöcke, Schalensteine, Erdställe, Wackelsteine und außergewöhnliche Plätze, die bis heute ihre Geheimnisse bergen.

Selbst die Wissenschaft steht in vielen Fällen vor einem Rätsel und konnste keine schlüssigen Ergebnisse liefern. Umso mehr wurde die Phantasie der Bevölkerung angeregt und nicht wenige Sagen bieten Erklärungen für ihre Entstehung, die ihren Ursprung oft im Göttlichen (Herrgottstuhl ...) oder aber im Teuflischen suchen (Teufelsbett, Teufels Brotlaib...).

Da diese Naturvorkommen vor den Landesgrenzen nicht halt machen, wurden auch Plätze aus dem angrenzenden Mühlviertel berücksichtigt.

   
  Waldviertel
Die g’peckte Buche Bild!
Der Doppelwackelstein bei Heinrichs Bild!
Ruine Arlesbach Bild!
Platz des Skorpions / Kautzen Bild!
Pyramide / Oberneustift Bild!
Naturpark Blockheide Bild!
Dolmen und Tumulus in Schrems Bild!
Ysper - St.Oswald - Rundwanderweg Bild!
Ysper / Druidentreffpunkt Bild!
Ysperklamm Bild!
Kirlingstein bei Wurmbrand Bild!
Wackelstein bei Harruck Bild!
Opferstein bei Thail Bild!
Rundwanderweg Heinrichs Bild!
Grafenhäusl / Schrems Bild!
   
   
   
  Oberösterreich/ Mühlviertel
Heidenstein Bild!
Naturpark Rechberg Bild!
Bucklwehlucke/ St.Thomas am Blasenstein
   
   
  Hintergrundinformationen
Steine Bild!
Schalensteine
Erdställe

 

 

© Tanja Beinstingl

Ergänzungen und Vorschläge sind in unserem Forum willkommen!