SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Salzburg >> Gasteiner Sagen

   
 
  Gasteiner Sagen, Dr. Karl O. Wagner, Bad Gastein, 1926
 
Zur Einführung
  Die Sage von den Quellen
Entdeckung
Der Teufel und die Quellen
  Aus heidnischer Vorzeit
Die Riesenmädchen und die Bauern
Das kranke Kind der Riesin
Die Wildfrau als Bauerndirn
  Von heiligen und unheiligen Orten
Die Dreiwallerhöhe
Die Klamm und ihre Umgebung
Die Himmelwand
Annenkapelle bei Hofgastein
Die Schreck
Leidalm
  Von Geistern, Verzauberten und vom Gottesgericht ereilten Sündern
Gletschergeist
Kaputzer
Zauberer Jackl
Geister auf der Wiedneralpe und Lafenerhütte
Die Nachsendin
Schuhflicker
Dürreneck
Zwölfereben
Senndinfluch
  Vom Teufel und seiner Beute
Tanzende Stiefel
Der Klöckstand
"Mein lieber Gott"
Die drei Schindelschneider
Der Hüter auf der Haizingalpe
Teufelsmauer bei Hofgastein
  Schatz- und Bergsagen
Der erste Goldfund
Glückliche Goldfinder
Von Schatzsuchern
Vom Niedergange des Bergsegens
Die Bockartsagen
Das Angertal
Vom Silbereck
  Aus dem Leben der Bergknappen
Der singende Knappe und der Berggeist
Perchtentanz
Die Schlapperebene
Die Christmette von Böckstein
Rettung auf dem Radhausberge
Der geschundene Ochse
Ein Knappenfest in Böckstein
  Die Weitmoser
Der Brautschleier
Christoph Weitmoser und Edelinde von Strochner
Der Ring der Weitmoserin
Begräbnis der Frau Ursula
Ein Weitmoser als Gemsbock
Der Schacht der Frau Maier
Schlusswort