SAGEN.at >>Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Lostage

   
 

4. Februar

Veronika, Andreas C., Gilbert

Alle Monate im ganzen Jahr
verwünschen den schönen Februar

Nach der im 12. Jahrhundert entstandenen Legende war Veronika eine der Frauen, die am Kreuzweg standen; sie reichte ihm ihr Tuch, um Schweiß und Blut abzuwaschen, und das Gesicht Jesu bildete sich auf dem Tuch ab. Die Szene bildet die sechste Kreuzwegstation.

Veronika mit dem Schweißtuch, Ascona

Veronika mit dem Schweißtuch (Mitte 15. Jahrhundert) in der Kirche S. Maria della Misericordia in Ascona (Schweiz). Das 1881 unter Putz wieder entdeckte Fresko ist durch viele Löcher entstellt, die dazu dienten, den neuen Putz besser auf der Wand haften zu lassen.

 

Veronika mit dem Schweißtuch, Tympanon der Klosterkirche Blaubeuren

Veronika mit dem Schweißtuch, Tympanon der Klosterkirche Blaubeuren (Alb-Donau-Kreis, Baden-Württemberg)

 

Spätmittelalterliche Veronika-Statue, Kirche St. Gotthardt, Brandenburg

Spätmittelalterliche Veronika-Statue in der Kirche St. Gotthardt, Brandenburg (Bundesland Brandenburg)

 

Veronika-Statue (um 1640) in der Kirche S. Maria Assunta in Locarno

Veronika-Statue (um 1640) in der Kirche S. Maria Assunta in Locarno (Tessin, Schweiz)

 

<< vorheriger Tag
zurück zum Kalender
nächster Tag >>
zurück zu Nachschlagewerken