SAGEN.at >> Sagen der Gegenwart >> Österreich >> Oberösterreich

   
 

DIE KUH UND DIE PANZERFAUST (Variante)

Das ganze spielte sich vor ein paar jahren in hörsching in oö ab, derjenige der die panzerfaust damals
bediente, hörte auf den namen oberst p.

Der abend hatte in der u-messe hörsching mit viel alkohol begonnen und mit einer wette, dass sich der oberst nicht traue, mitten in der nacht mit der panzerfaust in die luft zu schiessen, geendet.

Der oberst ging auf die wette ein und feuerte vom übungsplatz hinter der kaserne die panzerfaust ab.

fazit : die munition musste natürlich auch wieder zurück auf die erde und traf damals unglücklicherweise eine kuh im angrenzenden pasching.

Dies ist mit sicherheit die richtige version, da ich einen kilometer von dem damaligen „tatort“ entfernt wohnte und einen guten freund in der kaserne hatte, der an dem besagten abend dabei war.

der oberst wurde auf seine tat hin degradiert.

Anmerkung: dies ist eine Variante zur niederösterreichischen Version von Die Kuh und die Panzerfaust.

Quelle: E-Mail-Zusendung von h.b., 10. Oktober 2002.