SAGEN.at >> Sagen der Gegenwart >> Allgemein

   
 

ZIGARETTEN und KAUGUMMI

"Angeblich sollen sich Zigarettenraucher, die gleichzeitig Kaugummi kauen, einem hohen Krebsrisiko bzw. Vergiftungsrisiko aussetzen, weil dadurch Blausäure entsteht."

Raucher setzen sich grundsätzlich einem hohen Krebsrisiko aus, beim Verbrennungsprozess der Zigarette werden ca 3500 Stoffe eingeatmet unter anderem:
Arsen, Azeton, Benzol, Blausäure,Blei, Butan, Cadmium, Formaldehyd, Kohlenmonoxid, Methanol, Methyl-Isocyanat, Polonium 210, Radon, Schwefelsäure, Teer und Nikotin.

Eine Verstärkung der Gifte bei der Kombination von Zigarette und Kaugummi ist nicht möglich. Allerdings ist eine Ausweitung der möglichen Krebsrisken nach Auskunft von Ärzten wahrscheinlich, da Giftstoffe durch die erhöhte Speichelproduktion eher in den Magen gelangen würden.
Blausäure soll übrigens an Mandel-Geschmack erinnern.

Quelle: E-Mail-Zusendung von Johannes Ehrmann, 25. März 2003.
Ergänzt um Informationsblatt der Engel-Apotheke AG, Basel, Frühling 2002 "Rauchen Sie noch?"
und medizinischen Auskünften eingeholt von SAGEN.at.
Vergleiche auch "Tabak-Detektive" aus der Steiermark.