SAGEN.at >> Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Aufigstiegn - obagfalln - hingwesen

   
 

Aufigstiegn - obagfalln - hingwesen.

Im ganzen Alpenraum erinnern und mahnen Marterltaferl den Wanderer, selbst aufzupassen. Anstelle der heute verwendeten Grabsteine waren im 19. Jahrhundert einfache Eisenkreuze auf Friedhöfen üblich.
Die Inschriften sind nicht frei erfunden, sondern werden auch urkundlich nachgewiesen.

Der Tiroler Kunstschmied Hans Guggenberger begann diese zu sammeln und hat seit 1965 in Kramsach, Tirol einen einzigartigen Museumsfriedhof zusammengestellt.

Weitere Marterl-Inschriften.

Aufigstiegn - obafalln - hingwesen

aufigschtig'n, obagfall'n,
hin gwös'n

(Aufigstiegn - obagfalln - hingwesen.
Grabkreuz aus Imst - Oberinntal)

 

Museumsfriedhof Kramsach, Tirol. Marterl und Inschriften

Hier ruht in Gott
Adam Lentsch
26 Jahre lebte er als Mensch
und 37 Jahr als Ehemann
(Herreninsel, Chiemsee)

 

Museumsfriedhof Kramsach, Tirol. Marterl und Inschriften

Er lebte fromm und recht
der hier derdruckte
Bauernknecht;
Zum Glücke war er ledig -
Gott sei ihm im Fegefeuer
gnädig
(Inner-Pillberg, Unterinntal)

 

Museumsfriedhof Kramsach, Tirol. Marterl und Inschriften

Hier ruht
der ehrenreiche Jüngling
Lenz Richter
Jetzt stumm und kalt,
war 89 Jahre alt

Plangeross-Pitztal

 

Museumsfriedhof Kramsach, Tirol. Marterl und Inschriften

Hier liegt unter allerhand,
auch Herr
Peter Volland
Er war im Leben welcher
im bürgerlichen Leben Selcher
er lebte in Furcht und Zucht
und starb an der Wassersucht

Sterzing

 

Museumsfriedhof Kramsach, Tirol. Marterl und Inschriften


Hier liegt in süßer Ruh
erdrückt von einer Kuh
Franz Xaver Maier
daraus sieht man,
wie kurios man sterben kann

Silz Tirol

 

Museumsfriedhof Kramsach, Tirol. Marterl und Inschriften

Oh liebe Rosina!
So manche Nacht,
haben wir mitsammen zugebracht
bis der liebe Heiland kam
und dich wieder zu sich nahm

 

Museumsfriedhof Kramsach, Tirol. Marterl und Inschriften

Hier ruht
leider mein Gemahl.
Er war Schneider
unten im Tal.
An seiner Stelle
setze ich dort
mit dem Geselle
die Arbeit fort.

Sölden

Museumsfriedhof Kramsach, Tirol. Marterl und Inschriften

Der bösen Welt,
der bösen Zeit
Bin ich Gottlob davongeeilt
Ich sterb in Jesu,
Es ist vollbracht,
Und wünsch der Welt
eine gute Nacht.

Kindergrab in Brixen

Museumsfriedhof Kramsach, Tirol. Marterl und Inschriften

Hier
hinter
Friedhofsgittern
Da ruht ein morsches Haus,
Das trank gar manchen Bittern
Kelch des Leidens aus.

Salzburg Land / Auf dem Grab
eines alten Invaliden

Museumsfriedhof Kramsach, Tirol. Marterl und Inschriften

Hier fiel Jakob Hosenknopf
vom Hausdach in die Ewigkeit

Ampass Tirol

Museumsfriedhof Kramsach, Tirol. Marterl und Inschriften

Hier ruhen
ihrer drei,
a Ochs, a Esel
und er dabei.

Museumsfriedhof Kramsach, Tirol. Marterl und Inschriften

Ruhe, Vater, von aller Plage
in der stillen Gruft nun aus.
Steh vergnügt am letzten Tage
früh mit der Posaune auf.

Telfs

Museumsfriedhof Kramsach, Tirol. Marterl und Inschriften

Der Weg in die Ewigkeit ist nicht weit -
Um 7 Uhr ging ich fort, um 10 Uhr war ich dort.

(Da es ein öfter verwendeter Spruch ist, ließen sich die verrosteten Stellen rekonstruieren.)

 

Museumsfriedhof Kramsach, Tirol. Marterl und Inschriften

Oh Abraham - 's ist alles umsonst
Weil dir der Engel aufs Zündpfannl br....

 

Museumsfriedhof Kramsach, Tirol. Marterl und Inschriften

Christ steh still und bet a bissl:
Hier liegt der Bauer Jakob Nissl
zu schwer mußte er büßen hier
Er starb an selbstgebrautem Bier
(Innsbruck, Alter Friedhof)

Museumsfriedhof Kramsach, Tirol. Marterl und Inschriften

Hier schweigt
Johanna Vogelsang
sie zwitscherte
ihr Leben lang

Museumsfriedhof Kramsach, Tirol. Marterl und Inschriften

Hier liegt Johannes Weindl,
er lebte wie ein Schweindl,
gesoffen hat er wie eine Kuh,
der Herr geb ihm
die ewige Ruh.

Museumsfriedhof Kramsach, Tirol. Marterl und Inschriften

Es liegt begraben
die ehrsame
Jungfrau
Nothburg Nindl
gestorben ist sie im
siebzehnten Jahr
just als sie zu brauchen
war.
(Oberinntal)

Museumsfriedhof Kramsach, Tirol. Marterl und Inschriften

Hier liegt
Martin Krug
der
Kinder, Weib
und Orgel
schlug
(Wiesing Tirol)

Link: Museumsfriedhof Hans Guggenberger, Kramsach, Tirol

 

Friedhof beim Kloster Seeon:

Hier ruhet
Rudi Biermann
Schloßwirt v. Seeon
*19.2.1899 +17.3.1961
Hier ruht er ohne Weib
Kind u. Wein, mit seinem
Herrgott ganz
allein.

Friedhof beim Kloster Seeon, Landkreis Traunstein, Oberbayern.



Anmerkung:
ein weiterer sogenannter "Fröhlicher Friedhof", der "Cimitirul Vesel" befindet sich in Sapânta, im Maramures-Gebirge, Rumänien:

Fröhlicher Friedhof, Sapanta, Rumänien, Wolfgang Morscher
Fröhlicher Friedhof, Sapânta, Rumänien
© Wolfgang Morscher, 30. September 2002

Fotos: © Wolfgang Morscher, 23. Mai 2003 und © w. maisch
Sapanta, Rumänien: © Wolfgang Morscher, 30. September 2002