SAGEN.at >>Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Biographien >> Leopold Schmidt

   
 
  Leopold Schmidt
  Volkskundler
 
Leopold Schmidt wurde am 15. März 1912 in Wien geboren.
am 12. Dezember 1981 in Wien gestorben.
   
  Leben:
1959 Universitätsprofessor in Wien
1952 - 1978 Direktor des Österreichischen Museums für Volkskunde
1947 - 1981 redaktioneller Leiter der Österreichischen Zeitschrift für Volkskunde
1973 Gründung des Institut für Gegenwartsvolkskunde der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (1992 geschlossen)
wesentliche Beiträge, die Volkskunde nach 1945 in Österreich als akademische Disziplin neu zu etablieren
   
  Werke
1940, Wiener Volkskunde
1951, Geschichte der österreichischen Volkskunde
1952, Gestaltheiligkeit im bäuerlichen Arbeitsmythos, Wien 1952
1954, Kultur und Volk. Festschrift für Gustav Gugitz, Wien 1954 (Hg.)
1962, Das deutsche Volksschauspiel
1966, Volksglaube und Volksbrauch
1966/1974, Volkskunde von Niederösterreich, 2 Bände
1974, Schloßmuseum Gobelsburg, Wien 1974
1974, Wunder über Wunder. Gesammelte Studien zur Volkserzählung, Wien 1974 (Hg.)
1974, Trachtenforschung und Gegenwartsvolkskunde, Wien 1974
1976, Bergbauüberlieferungen und Bergbauprobleme. Festschrift für Franz Kirnbauer, Wien 1976 (gem. m. Gerhard Heilfurth)
1976, Gegenwartsvolkskunde. Eine bibliographische Einführung, Wien 1976
1979, Werke der alten Volkskunst
   
   
Quelle: Österreichische Zeitschrift für Volkskunde, Heft 1, 2003
Bibliothekskataloge