SAGEN.at >> Dokumentation >> Andreas Hofer 1767 - 1810 >> Die Erinnerungen des Priesters Josef Daney

   
 
  Die Erinnerungen des Priesters Josef Daney
 

 

Antwort

Freund! In Ihrem letzten Briefe haben Sie mir Ereignisse erzählt, die mir beinahe den Verstand verwirrt haben. Große, unglaubliche Dinge haben sich in Ihrem Vaterlande zugetragen. Die Nachwelt wird sie anstaunen und kaum glauben wollen. Haben die Baiern die Gewehre, welche Innsbruck einliefern musste, doch mit sich aus dem Lande bringen können? Aus dem Inhalte und vorzüglich aus den Daten der vom Sandwirt ausgeschickten sonderbaren Proklamationen scheint der ganze Aufstand nach dem Abzug der Österreicher bloß sein Werk zu sein. Wenn Sie mir nicht diese Aufforderungen angeschlossen hätten, würden Sie mich schwerlich von der Meinung, Österreich habe heimlich den Sandwirt, die Insurrektion noch ferner zu unterhalten, beauftragt und bevollmächtigt, abgebracht haben. Auf der einen Seite forderte der General Buol vor seinem Abzuge im Namen des Kaisers von Österreich die Tiroler öffentlich zur Ruhe und Ergebung auf, auf der anderen sahen wir sie sich neuerlich wütend erheben. Des Kaisers von Österreich edel erhabener Charakter ist zwar wohl zu sehr bekannt, als dass man sich hätte denken können, dass Allerhöchst dieselben gleichzeitig die Waffen niederzulegen und zu ergreifen befohlen haben; indessen war des Generals Buol Aufforderung und die gleich darauf erfolgte Insurrektion doch ein sehr verwickeltes Rätsel. Sie haben nun das Dunkel, welches bisher über diesem Gegenstand waltete, aufgehellt und den Knoten gelöst. In dem Schreiben (an Stallele) legte der Sandwirt den Vinschgauern, Ihren Landsleuten, eben kein rühmliches Zeugnis ihrer Tapferkeit ab. Sagen Sie mir doch, wie kamen Sie denn zu so sonderbaren Aktenstücken? Den Rückzug des Lefebre werde ich mir zeichnen lassen; es muss ein interessantes Bild werden. Die Schilderung der Lage der Bürger von Innsbruck und vorzüglich das Schicksal des Grafen Sarnthein ist rührend. Wie wurde das südliche Tirol und Pustertal von den Franzosen gereinigt? Schreiben Sie mir ja sobald als möglich wieder; Ihre Erzählungen werden mir immer interessanter.

 

   
  Quelle: Der Tiroler Volksaufstand des Jahres 1809, Erinnerungen des Priesters Josef Daney, Bearbeitet von Josef Steiner Innsbruck, Hamburg 1909
 

Rechtschreibung behutsam angepasst.
© digitale Version www.SAGEN.at, Wolfgang Morscher 2009.