SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Sagen der Technik, Techniksagen

   
 

DIE ALTWEIBERMÜHLE

In Baden liegt oberhalb Bönigheim der kleine Weiler Treffentrill, der im Volksmunde gewöhnlich Tripstrill genannt wird. Hier befindet sich nach der Sage die Altweibermühle, auf der alte Frauen wieder jung gemahlen werden. Diese Sage hat zu vielen bildlichen Darstellungen Anlaß gegeben. Von allen Seiten sieht man da die Männer daherkommen, wie sie ihre alten Frauen in Wagen oder Schubkarren herbeifahren, ja, manche bringen sie auf dem Rücken getragen. Eine Treppe führt in das Innere der Mühle, wo die Frauen ganz wie das Mahlkorn kopfüber in einen hölzernen Trichter eingeschüttet werden. Nach einiger Zeit fallen sie dann fröhlich verjüngt aus einem Loch, das sich in der Seite der Mühle befindet, in die Arme des wartenden Gatten.


Quelle: Oskar Ebermann, Sagen der Technik, o. J., S. 47