SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Wien >> Die Belagerung Wiens aus der Sicht der Türken

   
 

Kasim Beg und seine vierzigtausend Märtyrer

Als Sultan Süleyman von Wien abzog, soll ein berühmter hoher Herr namens Kasim Voywoda mit vierzigtausend Mann zwei Stunden abseits von Wien gefallen sein. Noch jetzt, so sagt man, sei dort jede Nacht auf Freitag der islamische Gebetsruf zu hören. An einigen Orten hat man den Helden Standbilder errichtet.

Quelle: Kraelitz-Greifenhorst, Friedrich von, Bericht über den Zug des Groß-Botschafters Ibrahim Pascha nach Wien im Jahre 1719 (Sitzungsbericht der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, phil.-Diest. Kl., Bd. 158, III), Wien 1908, S. 1-66, S. 50 f.