SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Vorarlberg >> Dornbirn

   
 

S'WUOTAS

SWuotas zieht nachts singend durch die Lüfte und trägt Flügel. Hört man es kommen, dann muß man sich schnell in einen Graben legen, bis sWuotas Stimme nicht mehr zu hören ist. Tut man das nicht, dann ist man an die Stelle gebannt bis zum Ave Maria um fünf Uhr. Dann ist der Bann gelöst und man kann weitergehen.

Bei der Achmühle zog sWuotas oftmals vorbei, besonders in den Nächten zwischen Weihnachten und Dreikönig. Nach dem Aveläuten mußten die Kinder von der Straße ins Haus, denn nun zog sWuotas herum. Ein altes Weiblein hat immer am heiligen Abend einen Moltscheroloab (Birnenbrot) zum Fenster hinausgehängt und zwar, wie es sagte, für sWuotas, wenn es vorbeifährt.


Quelle: Walter Weinzierl, Sagen aus Dornbirn, Dornbirn 1968, S. 16