SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Vorarlberg >> Dornbirn

   
 

DAS GFRÖRERBILD

In der Zeit, als die Pest in Dornbirn am heftigsten wütete, sagten die Leute: „Wenn die Seuche nachläßt, lassen wir ein Bildstöckchen errichten!" — Als dann die Pest nachließ, errichtete man das Bildstöckchen und weil es die Pestkranken vor dem Sterben fror, wurde es das Gfrörerbild genannt.


Quelle: Walter Weinzierl, Sagen aus Dornbirn, Dornbirn 1968, S. 83