SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Vorarlberg >> Dornbirn

   
 

DER SENN AUF DER ALPE HINTERBERG

Auf der Alpe Hinterberg im Ebnit betrog einst ein Senn die Bauern. Er schrieb nicht die ganze Milch auf und so bekamen die Bauern zu wenig Molken.

Die Bauern, mit ihren Kühen unzufrieden, vertauschten sie gegen bessere, doch auch dann wurde es nicht anders.

Als der Senn gestorben war, hörte man allnächtlich in der Sennhütte ein Gepolter und Gerumpel. Es war der ungetreue Senn, der eine Gelte Milch nach der ändern vom Keller in die Hütte tragen mußte.


Quelle: Walter Weinzierl, Sagen aus Dornbirn, Dornbirn 1968, S. 28