SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Vorarlberg >> Montafon

   
 

Der Venediger und sein Mäntelchen

In Villifau ward oft ein schwarzes Männlein gesehen. Es grub Gold und Edelsteine, doch wenn man es dabei erblickte, flog es auf seinem weiten Mantel davon. Einem Hirten erzählte es einmal, wo es daheim sei, da wären die Straßen mit Marmor gepflastert und die Häuser mit Gold gedeckt.


Quelle: Anna Hensler u. H. H. Watzenegger, Vorarlberger Sagen, in: Vorarlberger Landeszeitung Nr. 17, Februar 1925, zit. nach Sagen aus Vorarlberg, Hrsg. Leander Petzoldt, München 1994, S. 175