SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Vorarlberg >> Montafon

   
 

GANIZER

Einer, der von Macht und Gewalt der Bütze nichts wissen wollte, ging einmal nachts über ein Tobel, das wegen eines Butzes weit und breit verrufen war. Mitten im Tobel jauchzte er voll Mutwillen:


"Schwizer, Ganizer
Mit de langen Ohra,
Komm, mer wend metanander gola !"


Aber im gleichen Augenblick war der Butz Ganizer bei der Hand und riß den Jauchzer das Tobel hinunter über alle Stöck und Stein, daß er blutete wie eine gestochene Sau. Er konnte den Butz nur dadurch loswerden, daß er eine Wegkapelle zu bauen versprach. Diese Kapelle steht noch heutigstags auf dem linken Litzufer hart an dem Wege, der von Schruns ins Silbertal ansteigt.

Quelle: Die Sagen Vorarlbergs. Mit Beiträgen aus Liechtenstein, Franz Josef Vonbun, Nr. 177, Seite 139