SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Vorarlberg >> Montafon

   
 

560. Wasser aus dem Bach

An einem Sonntag ist eine einmal ins Valschaviel hinein zum Heuen, auch zwei Buben sind fürchterlich gesprungen gehn das Heu eintun. Da ist ihnen ein Weible bekommen und hat gesagt: „Sprengen nu net aso. Ihr rechten decht nüt us!" Wie sie hineingekommen sind beim hellen Himmel, ist das Weible mit einem Hütlein auf dem Kopf zum Bach hinunter und hat Wasser herauf. Drauf kommt ein fürchterliches Donnerwetter und sie haben keinen Wusch Heu eingebracht.

Quelle: Im Sagenwald, Neue Sagen aus Vorarlberg, Richard Beitl, 1953, Nr. 560, S. 297