SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Vorarlberg >> Montafon

   
 

470. Das Schloß im Valkastiel

Vom Valkastieler Schloßherr erzählt man auch, daß bei jeder Hochzeit im Dorf die Braut noch am gleichen Tag ins Schloß geführt werden mußte. Dort konnte der Zwingherr acht Tage lang nach Belieben über sie verfügen, dann wurde sie wieder entlassen. Deshalb wurde in jenen Zeiten das Heiraten oft jahrelang verschoben und manche Mädchen unterließen es lieber ganz.

Quelle: Im Sagenwald, Neue Sagen aus Vorarlberg, Richard Beitl, 1953, Nr. 470, S. 260