SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Vorarlberg >> Montafon

   
 

465. Am Maisabend [Maiabend]

Am Abend zum ersten Mai sollen die Hexen und das Nachtvolk besonders viel Gewalt über den Menschen haben, namentlich dann, wenn er sich auf ungeweihtem Boden befindet oder nach dem Aveläuten noch auf dem Wege ist.

In der Wiese bei Vens soll das Nachtvolk früher seinen ständigen Aufenthalt gehabt haben. Nachts sah man dort oft Lichter. An einem Stadel wurde dann eine Heiligentafel angebracht, um das Nachtvolk abzuwehren.

Quelle: Im Sagenwald, Neue Sagen aus Vorarlberg, Richard Beitl, 1953, Nr. 465, S. 258