SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Vorarlberg >> Montafon

   
 

498. Das Kupferleitenbild im Silbertal

Der Name des Ortes Kupferleite stammt noch aus der Zeit des ehemaligen Bergbaues. Das Bild aber wurde errichtet zur Erinnerung an ein Unglück des Jahres 1842. Damals brannte an dieser Stelle am 18. Februar ein Haus ab. Zwei Töchter von achtzehn und zweiundzwanzig Jahren verbrannten, so daß man nur mehr einige verkohlte Knochen fand. Die Brüder der Verunglückten haben später das Bildstöcklein errichtet.

Quelle: Im Sagenwald, Neue Sagen aus Vorarlberg, Richard Beitl, 1953, Nr. 498, S. 272