SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Tirol >> Innsbruck Umgebung

   
 

Das Sprodacher Pützl

In Sprodach bei Absam ist es nicht geheuer. Ein blaues Lichtlein hüpft dort oft vor und hinter den Bergern, wenn sie noch spät abends um die Wege sind, einher. Dies ist das Sprodacher Pützl. Einmal spottete ein Arbeiter übe das Pützl. Da schwollen ihm die Lippen so hoch auf, daß er ettliche Tage lang sich nicht sehen lassen mochte. (Absam.)

Quelle: Sagen, Märchen und Gebräuche aus Tirol, Gesammelt und herausgegeben von Ignaz Vinzenz Zingerle, Innsbruck 1891, Nr. 350, Seite 206.