SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Tirol >> Seefeld

   
 

Die schwarzen Katzen

Nie recht zu trauen ist den schwarzen Katzen, die einem zur Nachtzeit begegnen. Einmal ging ein Bauer etwas spät übers Gstoag nach Hause, da sah er auf einem Zaun eine schwarze Katze sitzen, die ihn mit feurigen Augen anstierte. Er schlug mit einem Stock nach ihr, da wuchsen hundert Katzen aus dem Boden und gingen fauchend auf ihn los, daß er eilends die Flucht ergriff.

Quelle: Hans Schermer, Reith bei Seefled, Innsbruck 1985, S. 70f.