SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Tirol >> Innsbruck Umgebung

   
 

Der Beißwurm als Schatzwächter

Der Schadl Franz, ein vor nicht gar langer Zeit verstorbener alter Anstreicher in Thaur erblickte einmal, als er über den Schloßhügel emporstieg, eine schwarze, landsfremde Frau vor sich und gewahrte auch, daß sie ihm beständig winkte und ihre Schlüssel zeigte. Neugierig folgte er ihr, denn es ging ihm gleich ein Licht auf, daß sie ihn zu einem Schatze führen wollte. Da schoß aber auf einmal ein greulicher Beißwurm quer über den Weg, streckte den Kopf in die Höhe und pfiff ihn an. Der Mann prallte zurück und eilte entsetzt seinem Heim zu.



Quelle: Der Beißwurm als Schatzwächter, F. Dörler, Schätze und Schatzhüter in Tirol: ZfVk. 4, 1898, 228 zit. nach Will-Erich Peuckert, Ostalpensagen, Berlin 1963, Nr. 357, S. 187