SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Tirol >> Innsbruck Umgebung

   
 

Der Stocker Riese

Auf dem Stockerhof in Kreit lebten vor alters Riesen. Einer derselben hatte seinen Ärger über den Grenzstreit zwischen den Nachbarn von Raitis ("Roatis") und denen von Kreit. Sie kamen überein, dass der Stocker Riese den Grenzstein setzen solle. Dieser riss oben bei seinem Hofe ein Felsstück aus, nicht zu groß, aber auch nicht zu klein, wie es ihm gerade handlich war, und warf es schräg abwärts, Raitis zu. Der Stein fuhr mit solcher Kraft in den Boden, dass die untere Hälfte drin stecken blieb. So steht er noch heute als Markstein zwischen Kreit und Raitis, und zum Andenken an den friedlichen Austrag bauten sie gemeinsam die daneben stehende Kapelle.

Quelle: Volkssagen, Bräuche und Meinungen aus Tirol, gesammelt und herausgegeben von Johann Adolf Heyl, Brixen 1897,
Nr. 41, S. 77