SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Tirol >> Innsbruck

   
 

DER FURCHTSAME GEIST

Es ist bekannt, daß manche Geister den Menschen in gleicher Weise fürchten, wie manche Menschen die Geister.
Dies zeigte sich besonders bei einem Putze, der des Nachts mitten in einem Dorfe umgehen mußte. Als nämlich ein Bursche etwas angeheitert nach Hause ging, hörte er rufen:

"Thua pfeif'n oder singen,
Nor kunn i mi entrinnen !"

Der Bursche aber gab in seinem "Blos'l" gar keinen Laut von sich und wäre deshalb in der finsteren Nacht bald mit dem furchtsamen Geiste zusammengestossen. (Hötting)

Quelle: Sagen aus Innsbruck's Umgebung, mit besonderer Berücksichtigung des Zillerthales. Gesammelt und herausgegeben von Adolf Ferdinand Dörler, Innsbruck 1895, Seite 32