SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Italien >> Trentino

   
 

Die Teufelsorgel

Die Sage geht, daß die schöne Orgel in der Kirche Santa Maria Maggiore, in welcher das berühmte Trientiner Konzilium gehalten wurde, nur mit Hilfe des Teufels von ihrem Erbauer habe vollendet werden können, zugleich aber auch, daß die Trientiner den eigentlichen Werkmeister geblendet haben, wie die Straßburger mit dem Schöpfer ihres künstlichen Uhrwerkes, Hobrecht, getan, damit derselbe kein zweites und der Trientiner auch nicht wieder eine so herrliche Orgel erbaue. Aber wie jener Hobrecht dadurch gerächt wurde, daß das Uhrwerk plötzlich ins Stocken geriet und keine Stunde mehr schlug, so schlug hier ein Blitz in das Orgelwerk und zerstörte es auf lange Zeit in den besten Teilen.

Quelle: Deutsche Alpensagen. Gesammelt und herausgegeben von Johann Nepomuk Ritter von Alpenburg, Wien 1861, Nr. 398