SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Steiermark

   
 

Münzgraben

Die Münzgrabenstraße war einst direkt an das Eisentor angebaut. Erst bei der Stadterneuerung und Befestigung der Stadt riss man Teile dieses Ortsteiles ab. Den Namen Münzgraben erhielt dieser Stadtteil von einem unermesslich großen Münzfund.

Quelle: Johann Schleich (Hg.), Der steirische Sagenschatz, Graz 1999, S. 383.