SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Steiermark

   
 

Sei immer hilfsbereit!

An einem schönen Herbstsonntag ging ein Mann aus Fürstenfeld in den Klinsergraben Schwämme suchen. Er hatte Glück, und bald war sein Korb mit prächtigen Herrenpilzen gefüllt.

Als er nun nach Hause gehen wollte, hörte er auf einmal ein gar klägliches Wimmern, Stöhnen und Weinen. Er schaute herum und sah in einem nahen Dornbusch ein winziges Männlein stecken, das ihm flehentlich zurief: „Lieber Mann, bitte, hilf mir doch aus diesen schrecklichen Dornen heraus, die mich schon arg zerstochen haben!“ - Der herzlose Mann aber antwortete grob: „Hilf dir selbst, ich hab dich nicht hineingesteckt!“ Da rief ihm das Zwerglein zornig zu: „Weil du so unbarmherzig bist, so sollst du fürderhin kein Glück mehr haben!“
Und diese Verwünschung ging auch prompt in Erfüllung. Der Mann, der bisher gut gelebt hatte, verarmte immer mehr, und ein Unglück nach dem anderen stellte sich ein, so dass er bald bitterste Not litt. Hätte er dem Männlein geholfen, so wäre der Zwerg erlöst worden und hätte ihm den Eingang zur unterirdischen Schatzhöhle gezeigt.

Quelle: Brauner Franz (Hrsg.), Die Oststeiermark, in: Was die Heimat erzählt, Heft 11 S. 101, Graz 1953
Email-Zusendung Franz A. Rabl, Fürstenfeld, November 2008