SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Steiermark >> Sagenhaftes Hinterbergertal

   
 

6.8 Der Reithartlkogel

Nur wenige Kilometer nördlich von Bad Mitterndorf erhebt sich ein felsiger, teilweise bewaldeter und markant aus dem Öderntal herausragender Berg, der Reithartlkogel, von dem die Sage erzählt, dass er von den Gestalten der wilden Jagd umschwebt sei. Es müssen nämlich die Seelen ehemaliger unbarmherziger Jäger, die im Leben Menschen und Tiere misshandelt hatten, lange Zeit zwischen Himmel und Erde schweben, ehe sie zum ewigen Frieden eingehen können; sie werden zur Strafe für ihre Freveltaten vom Teufel mit Geschrei und rastloser stürmischer Unruhe in der Luft herumgetrieben.

Quelle: Sagenhaftes Hinterbergertal, Sagen und Legenden aus Bad Mitterndorf, Pichl-Kainisch und Tauplitz vom Ende der Eiszeit bis zum Eisenbahnbau, Matthias Neitsch. Erarbeitet im Rahmen des Leader+ Projektes „KultiNat“ 2005 – 2007.
© Matthias Neitsch