SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Steiermark >> Sagenhaftes Hinterbergertal

   
 

15. Quellenangaben zu den Sagen

15.9 Zu Kapitel 12. Spukgeschichten:

12.1. Die Ahnfrau von Schloß Grubegg

  • Frei, um 1970

12.2. Der rote Seidenfaden von Zauchen

  • Brauner 1952, S. 23
  • Lobenstock 1896, S. 379

12.3. Der Birigstutzen

  • Brauner 1952, S. 33
  • Haiding 1982, S. 55
  • Hasslwander 1981, S. 10
  • Lobenstock 1896, S. 409
  • Lumpe 1990, S. 108
  • Schleich 1999, S. 18

12.4. Fliegende Drachen

  • Lobenstock 1896, S. 398

12.5. Katzentanz im Megron-Stadel

  • Lobenstock 1895, S. 457

12.6. Die Katze rettet den Windisch

  • Lobenstock 1895, S. 458

12.7. Die Katze vom Anderlbauer

  • Lobenstock 1895, S. 458

12.8. Die Katzen trauern

  • Lobenstock 1895, S. 455

12.9. Das Stoffbauernwegkreuz

  • Neitsch 2006, Aufzeichnung Neuper
Strick 1979, S. 99

Quelle: Sagenhaftes Hinterbergertal, Sagen und Legenden aus Bad Mitterndorf, Pichl-Kainisch und Tauplitz vom Ende der Eiszeit bis zum Eisenbahnbau, Matthias Neitsch. Erarbeitet im Rahmen des Leader+ Projektes „KultiNat“ 2005 – 2007.
© Matthias Neitsch