SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Steiermark >> Sagenhaftes Hinterbergertal

   
 

11.8 Das Neuhofener Kreuz

Etwas nördlich des Dorfes Neuhofen an der Straße Richtung Mitterndorf steht ein Bildstock mit einer Darstellung der Heiligen Dreifaltigkeit. Damit hat es folgende Bewandnis: Einmal ging eine Magd zu einer Tanzunterhaltung. An der Stelle, wo heute das Kreuz steht, erschien ihr eine Gestalt, die sie zur Umkehr mahnte, sie ging aber dennoch weiter. Daraufhin schlug an der Stelle ein Blitz ein. Heute wird jedesmal bei der Fronleichnamsprozession beim Kreuz ein Altar aufgestellt.

Quelle: Sagenhaftes Hinterbergertal, Sagen und Legenden aus Bad Mitterndorf, Pichl-Kainisch und Tauplitz vom Ende der Eiszeit bis zum Eisenbahnbau, Matthias Neitsch. Erarbeitet im Rahmen des Leader+ Projektes „KultiNat“ 2005 – 2007.
© Matthias Neitsch