SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Steiermark >> Sagen aus dem Kainachtal, Sulmtal, Laßnitztal, Franz Brauner

   
 

5. Sagen aus Ligist und Umgebung.

Die versunkene Satzbergkirche.

Beim „Kreuzblümel“ auf dem Satzberg ist ein kleiner Sumpf. Hier soll vorzeiten eine Kirche gestanden sein, die dann später im Boden versunken ist. Im Wald oberhalb des Hauses sind viele kleine Hügel zu sehen; dort soll der Friedhof gewesen sein. Weil die Leute damals sehr übermütig wurden und sogar zur Fastenzeit Tänze veranstalteten, versank die Kirche, und der Friedhof verödete.

Quelle: Was die Heimat erzählt, Die Weststeiermark, Das Kainach-, Sulm- und Laßnitztal. Herausgegeben von Franz Brauner. Steirische Heimathefte. Graz 1953.
© digitale Version: www.SAGEN.at