SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Steiermark >> Sagen aus dem Kainachtal, Sulmtal, Laßnitztal, Franz Brauner

   
 

27. Aus dem oberen Kainachtal.

Vom Lukaskogel.

Vom Lukaskogel (1109 Meter) wird berichtet, daß er innen ganz mit Wasser gefüllt und sein Gestein stark goldhaltig sei. — Einmal fingen die Bauern dieser Gegend an, nach dem Gold zu graben. Ein Berggeist aber warnte sie, weiter zu graben, denn das Wasser werde sonst hervorbrechen und die ganze Gegend weithin überschwemmen, so daß alle Menschen und Tiere elend ertrinken müßten.

Quelle: Was die Heimat erzählt, Die Weststeiermark, Das Kainach-, Sulm- und Laßnitztal. Herausgegeben von Franz Brauner. Steirische Heimathefte. Graz 1953.
© digitale Version: www.SAGEN.at