SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Oberösterreich >> Mühlviertel

   
 

DIE ERBAUUNG DES SCHLOßES SPRINZENSTEIN, DURCH EINEN HABICHT VERANLAßT

Die Entstehung des Schloßes Sprinzenstein wird gewöhnlich so erzählt: "Ein Bauer sah auf dem Felsen desselben öfters einen Sprinz oder Habicht, und jagte ihn auch öfters weg. Da jedoch der Vogel allzeit wieder am nähmlichen Orte niederflog, so hielt es der Mann für ein gutes Zeichen; er grub nach, fand einen Schatz, baute sich ein Schloß, und kaufte sich den Adel.


Quelle: Erzählungen und Volkssagen aus den Tagen der Vorzeit von dem Erzherzogthume ob der Enns, Ein Unterhaltungsbuch für Jedermann, Linz 1834, Faksimile Druck, Linz 1991, Seite 52