SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Oberösterreich >> Mühlviertel

   
 

SCHLOß SPRINZENSTEIN

Ein Bauer sah auf einem Felsen öfters einen Sprinz oder Habicht sitzen. Sooft er auch den Vogel verjagte, flog derselbe immer wieder auf den nämlichen Stein. Der Mann sah hierin einen Wink vom Himmel, grub nach und fand einen reichen Schatz, wovon er sich die Burg erbaute. Später erhielt er den Adel.


Quelle: Oberösterreichische Volkssagen. Gesammelt von Kajetan Alois Gloning. Ried 1884. S. 94