SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Niederösterreich >> Weinviertel

   
 

DER ÄLTESTE WEINSTOCK IN ÖSTERREICH

In Liederbrünn bei Enzesfeld nächst Leobersdorf stoßen die Landleute bei dem Bebauen der Äcker und Felder auf die Grundmauern alter Ansiedelungen, die noch von den Römern herstammen sollen. Im nahen Walde zeigen sie auch einen Weinstock, von dem sie sagen, der sei bereits zu den Zeiten der Römer an dieser Stelle gestanden und trage jetzt, weil er schon so alt sei, keine Trauben mehr.


Quelle: Franz Branky, Wien: Zeitschrift des Vereins für Volkskunde 3, 1891, 139f.;
Aus: Will-Erich Peuckert, Ostalpensagen, Berlin 1963, Nr. 19, Seite 19