SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Niederösterreich >> Waldviertel

   
 

DIE UNFREIWILLIGE LUFTFAHRT

In der Umgebung von Heidenreichstein wollte einmal ein Mädel zu Weihnachten seine Zukunft erlosen. Da sich die Dirn fürchtete, allein zu gehen, bat sie ihre Großmutter, sie zu begleiten. Auf dem Gange zum nächsten Kreuzwege schärfte ihr die Alte ein, am Kreuzweg ja kein Wörtl zu reden, sich auch nicht »angsten« zu lassen, mag kommen, was immer. Auf einmal fährt ein feuriger Wagen daher und grad auf die Dirn zu, die in ihrer Angst laut um Hilfe ruft. Da langt »Etwas« aus dem Wagen heraus, nimmt das Mädel hinein und fährt dann in einer Wolke in die Höhe wie zum Himmel auf. - Die Alte, die abseits gestanden ist, hat noch eine Zeitlang gewartet, aber ihre Enkelin blieb verschwunden.


Quelle: Kießling Franz, Frau Saga im niederösterreichischen Waldviertel, 1926, Bd. 4, S.59