SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Kärnten >> Allgemein

   
 

DIE SILBERNE KEGELBAHN

Beim obern Gradischnigg auf dem Magdalensberg erblickte einst ein Hirte eine silberne Kegelbahn, auf der neun goldene Kegel und drei goldene Kugeln waren. Als er nächtens wieder zurückgieng, um die Kegel und Kugeln heimzutragen, fand er die Silberbahn nicht mehr.

Im Diexberg, auf der Grebenzalpe, zu Meiselding, im Krappfeld, auf dem Zoppelkogel bei Gösseling und noch an einigen Orten erzählt man dieselbe Sage.


Quelle: Sagen aus Kärnten, J. Rappold, Augsburg und Leipzig, 1887, Nr. 25, Seite 30