SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Luxemburg

   
 

Wichtelcher zwischen Greisch und Tüntingen

„A Kungen“, einer Wiesenflur zwischen Greisch und Tüntingen, hausten vorzeiten Wichtelmännchen in den Felsen, die deshalb den Namen Wichtelchesleh erhielten.

Quelle: Nikolaus Gredt, Sagenschatz des Luxemburger Landes, Luxemburg 1883