SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Luxemburg

   
 

Die Wichtelcher zu Warken

Zwischen Erpeldingen und Warken ziehen sich unterirdische Gänge durch den Berg, welche die Zwerge sich erbaut hatten und bewohnten. Über dieser unterirdischen Wohnung wölbt sich die Hard. Zu Warken hatten die Wichtelcher ihren Aus- und Eingang in Wöllen hirer Tâk; der andere Ausgang war das sogenannte Fûszelach in der Hohlbech gegenüber Erpeldingen. Die Wichtelcher brachten Korn in die Scheune, Mehl in die Mühle, Speck in den Schrank. Auch hier spendeten sie einem auf der Hard pflügenden Manne einen Flammkuchen.

Quelle: Nikolaus Gredt, Sagenschatz des Luxemburger Landes, Luxemburg 1883