SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Luxemburg

   
 

Die Wäscherinnnen unter der Läuferbrücke

Als einst abends eine Frau am Walde Fötzbusch zwischen Götzingen und Kapellen vorbeiging und auf die Läuferbrücke kam, welche dicht am Walde gelegen ist, setzte sie sich dort nieder, um auszuruhen. Da hörte sie plötzlich unter dem Brückengewölbe ein Geräusch ähnlich dem Gebleuel mehrerer Wäscherinnen.

Quelle: Nikolaus Gredt, Sagenschatz des Luxemburger Landes, Luxemburg 1883