SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Luxemburg

   
 

Die weiße Katze bei Budersberg

In der unterhalb des Dorfes Budersberg gelegenen Wiesenflur spukt in gewissen Nächten eine schneeweiße Katze herum. Bald erscheint sie an der Stelle, wo die sogenannte „Gessel“, ein schmutziger Wasserabfluss der Wièt, in den „Brüllchen“ einmündet; bald aber auch und zwar am öftesten mitten auf dem sogenannten Fäschtemsmoore.

J. Prott, Pfarrer

Quelle: Nikolaus Gredt, Sagenschatz des Luxemburger Landes, Luxemburg 1883