SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Luxemburg

   
 

Die weiße Jungfer am Guiseborn bei Rosport

An dem zwischen Rosport und Steinheim auf einer kleinen Anhöhe fließenden Guiseborn erscheint in gewissen Nächten eine schneeweißgekleidete Jungfrau. Bald wäscht sie ihr Leinen in dem Borne, bald wandelt sie schweigend an dem Rande desselben auf und ab.

J. Prott, Pfarrer

Quelle: Nikolaus Gredt, Sagenschatz des Luxemburger Landes, Luxemburg 1883