SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Südtirol, I >> Bergbausagen

   
 

Fersental

Ein Mann ging zum Mulimarkt nach Padua. Da begegnete ihm ober Levico ein Mann mit einer Haue auf der Schulter. Er lud ihn ein, mit ihm zu gehen, er wisse im Fersental die Stelle, wo das goldene Kegelspiel der Knappen versteckt sei, aber der Begleiter müsse alles Geweihte von sich tun. Da ist diesem angst und bang geworden, und er ist nicht mitgegangen.

= Wolfram/Fersental-Südtirol 1948 S. 324 (Erz.: Johann Pompermeyer, geb. 1894 in Florutz) - Heilfurth Nr. 1130 S. 924.
Aus: Gerhard Heilfurth, Südtiroler Sagen aus der Welt des Bergbaus, An der Etsch und im Gebirge, 25. Bändchen, Brixen 1968, Nr. 67, S. 58