SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Deutschland >> Sachsen

   
 

Der Lips Tullian Felsen

Der Lips Tullian Felsen © Octapolis

Aussichtsplateau am Lips Tullian Felsen
© Octapolis

Inmitten des Tharandter Waldes liegt der 450 Meter hoch gelegene, aus Quarzphorphyrgestein bestehende Lips Tullian Felsen. Er ist in zweierlei hinsicht von Bedeutung. Zum einen liegt zu seinem Fuße die geographische Mitte Sachsens und zum anderen wurde er nach einem gefürchteten, sagenumwobenen Räuberhauptmann benannt. Es tauchen übrigens selbst vor Ort zwei verschieden Schreibweisen auf, Tullian mit 2xL und Tulian mit 1xl in der Mitte. Richtig ist laut topographischem Institut wohl die Schreibweise mid doppeltem L, also Tullian.

Lips Tullian (geb. 1683), mit bürgelichem namen Philipp Mengstein, trieb seit 1702 mit seiner Bande, genannt "Schwarze Garde" in Sachsen sein Unwesen. Man fing ihn jedoch ein und er wurde 8. März 1715 in Dresden geköpft.

Der Lips Tullian Felsen © Octapolis

Aussicht vom Lips Tullian Felsen
© Octapolis

Quelle: Email-Zusendung Octapolis, 2. Mai 2005