SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Deutschland >> Niedersachsen

   
 

DER MELZINGER BULLE

Bei Melzingen auf der Heide unweit von Uelzen liegt einen Anhöhe; wenn man über die fortgeht, so gibt es einen Schall, als wenn der Berg binnen hohl sei. Aus diesem Berge ist vor alter zeit alltäglich ein Bulle gekommen, welcher mit der Melzinger Herde gegangen ist; der Melzinger Hirt hat aber dafür sein Essen an einer bestimmten Stelle gefunden. Da ist er zuletzt übermütig geworden und hat sich einmal, als er gegessen hatte, hingesetzt und hat das Gerät verunreinigt. Seit der Zeit hat er kein Essen mehr erhalten und der Bulle ist auch weggeblieben.

Quelle: Will-Erich Peukert: Niedersächsische Sagen IV. Göttingen 1968, S.200-201. Die gleiche Sage findet sich für einen Steinhügel zwischen Beverbeck und Bardenhagen.
Die Sagen der Lüneburger Heide wurden von
Etta Bengen gesammelt und für SAGEN.at zur Verfügung gestellt.
© der Zusammenstellung: Etta Bengen