SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Deutschland >> Bayern >> Spessart Sagen

   
 

Der Zöllner von Stockstadt

Unterhalb Stockstadts kommt man auf hessisches Gebiet. Des wegen war früher in Stockstadt ein Zolleinnehmer, der die Abgaben für die Benutzung der Fluss- und Landstraße erhob. Ein Zöllner, mit Namen Starhard, forderte oft zuviel Münze, lieferte aber das Geld nicht ab, sondern verbrauchte es für sich.

Wie er nun gestorben war, sahen ihn manche Leute immer noch beim Zollhause stehen. Und noch jetzt soll er in der Nähe der früheren Zollstelle umgehen. Etliche Leute wollen auch das Klirren von Münzen gehört haben.

Quelle: Spessart-Sagen, Valentin Pfeifer, Aschaffenburg 1948, S. 41