SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Deutschland >> Bayern >> Spessart Sagen

   
 

Der Name Aschaffenburg

An den Ufern des Maines zogen sich vor Jahrtausenden dichte Wälder hin. Als dann hier die erste Ansiedlung entstand, benötigte man Land zum Feldbau. So musste man darangehen, den Urwald zu roden; aber das Abholzen mit der Axt wäre für die Ansiedler viel zu beschwerlich gewesen und hätte auch zu lange gedauert. Deshalb steckten sie den Wald in Brand. So wurde das ganze Aschafftal von Bäumen entblößt, und die Asche lag so dick, dass der Bach ganz davon bedeckt war. Deswegen nannten ihn die Ansiedler Asgaffa oder Ascaffa, von den altdeutschen Worten asga = Asche und affa = Fluss, also Aschenbach.)

Quelle: Spessart-Sagen, Valentin Pfeifer, Aschaffenburg 1948, S. 7.