SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Deutschland >> Bayern

   
 

Der Schatz im Watzmann

Auch im Watzmann ist ein großer Schatz verborgen; wer einen Teil desselben für sich gewinnen will, muß früher nach der Kirche Unserer lieben Frau zu Maria Plain wallfahrten, und dort die heiligen Sakramente empfangen. Hat er dies würdig getan, dann findet er den Weg zu den Schätzen, darf sich aber von dem aufgehäuften Golde nur soviel nehmen, als er für den dringendsten Bedarf nötig hat, sonst ereilt ihn beim Verlassen des Berges große und schwere Strafe.

Quelle: R. von Freisauff, Salzburger Volkssagen, Bd. 2, Wien/Pest/Leipzig 1880, S. 568, zit. nach Leander Petzold, Sagen aus Salzburg, München 1993, S. 224.